ZZZ BFD & FSJ

Freiwilligendienst bei der Lebenshilfe Lübbecke

 

Die Lebenshilfe Lübbecke bieten das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und den Bundesfreiwilligendienst (BFD) an.

 

 

 

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) können Menschen zwischen 16 und 26 absolvieren, die ihre Vollzeitschulpflicht erfüllt haben.

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) steht Interessenten aller Altersgruppen offen.

Die Lebenshilfe Lübbecke bietet sowohl das FSJ als auch den BFD an. Unsere Freiwilligendienste stehen damit Menschen aller Altersgruppen offen.

Üblicherweise dauert ein Freiwilligendienst bei der Lebenshilfe Lübbecke 12 Monate und kann nach Absprache auf 18 Monate verlängert werden.

Ältere Absolventen können den BFD auch in Teilzeit absolvieren.

Der Freiwilligendienst beginnt immer im August und September.

Alle Freiwilligen bekommen ein Taschengeld von monatlich 265 € und zusätzlich 251 € Verpflegungsgeld. Sie sind grundsätzlich sozialversichert und haben einen Urlaubsanspruch.

Für Freiwillige unter 25 besteht Anspruch auf Kindergeld.

Die Lebenshilfe Lübbecke bietet Freiwilligensienste in ihren Kindertagesstätten, Wohnheimen und Werkstätten an.

Freiwillige leisten praktische Hilfen, bei denen menschliche Beziehungen im Vordergrund stehen. Eine fachliche Ausbildung ist dafür nicht nötig. Freiwillige ersetzen keine festangestellten Mitarbeiter. Sie leisten "gemeinwohlorientierte Aufgaben, die über die Kernleistungen der Einsatzstellen hinausgehen".

Welche Aufgaben Freiwillige bei der Lebenshilfe Lübbecke konkret übernehmen, hängt davon ab, für welchen Einsatzort sie sich entscheiden.

In unseren Werkstätten helfen sie den Beschäftigten bei der Arbeit und unterstützen sie bei Sport-, Bildungs- und Freizeitmaßnahmen.

In unseren Wohneinrichtungen begleiten sie die Bewohner durch den Alltag. Spielen, Lesen, Spazieren- oder Einkaufengehen gehören ebenso dazu, wie Hilfe beim Kochen oder Essen.

Der Tag in der Kita ist bunt und lebendig. Das spiegelt sich auch in den Aufgaben für unsere Freiwilligen wieder: Sie spielen mit, lesen vor, helfen beim Sport und Basteln und unterstützen die Kinder bei ihren Aufgaben.

Unsere Freiwilligen werden in ihrer Dienstzeit pädagogisch begleitet. Bei Dienstantritt arbeiten wir ale Freiwilligen sachkundige in ihren Aufgabenbereich ein. Seminarangebote und Fachgespräche runden das Angebot ab.

In Stemwede-Niedermehnen, Lübbecke, Bünde und Kirchlengern unterhalten die Lübbecker Werkstätten sieben Betriebsstätten. Hier werden insgesamt 900 Menschen mit verschiedenen Behinderungen beschäftigt.

In Lübbecke und Bünde haben wir drei Kindertagesstätten in denen insgesamt 150 Kinder betreut werden können. 44 Kinder haben einen zusätzlichen Förderungs- und Betreuungsbedarf.

Bünde, Lübbecke, Preußisch Oldendorf, Stift Quernheim und Stemwede unterhalten wir Wohnstätten.

 

Mit Ihren Fragen zu unseren Angeboten für Freiwillige wenden Sie sich bitte an Maja Gottwald.

Ihr Kontakt zu uns:

Lebenshilfe Lübbecke

Ansprechpartner für die Freiwilligendienste:

Maja Gottwald

Hausstätte 19
32312 Lübbecke

Telefon: 0 57 41 / 34 00 -37
gottwald@lebenshilfe-luebbecke.de

 

Freiwilligendienst in einer Werkstatt für
Menschen mit Behinderung

Die Lübbecker Werkstätten schaffen den Rahmen, in dem Menschen mit Behinderungen ihren Anspruch auf Teilhabe am Arbeitsleben verwirklichen können.

Hier geht es zu den Lübbecker Werkstätten.

Freiwilligendienst in einer Wohnstätte für
Menschen mit Behinderung

In unseren Wohneinrichtungen leben Menschen mit Behinderung  selbstbestimmt und selbständig und bekommen die Unterstützung, die sie brauchen.

Hier geht es zu unseren Wohnangeboten.

Freiwilligendienst in einer additiven
oder integrativen  Kindertagesstätte

In unseren Kitas betreuen wir Kinder bis ins Vorschulalter. Kinder mit und ohne Behinderung werden individuell und optimal gefördert.

Hier geht es zu unseren Kitas.